Betriebsverfassung

Grundlagen-Seminare

Basiswissen Betriebsrat (BR I)

AUFGABEN, GESCHÄFTSFÜHRUNG, FORMALIEN

 

Seminarinhalt

Frisch gewählt im Amt – was nun? Jedes BR-Mitglied übt sein Mandat mit eigener Sachkunde aus. Und nicht alles, was langjährig erfahrene Kollegen handhaben, ist noch auf dem neuesten Stand. Unsser Seminar macht Sie als Neuling fit und frischt bei langjährigen Mitglieder das Grundwissen wieder auf

 

Auszug aus den Themen

– Mitbestimmung und Normenpyramide
– Aufgaben des Betriebsrates
– Rechte und Pflichten als Mitglied
– Geschäftsführung des Betriebsrates
– Einladungen, Sitzungen, Protokolle
– Beschlüsse fassen
– Informationen und Mitbestimmung

 

Erforderlichkeit

Dieses Seminar vermittelt erforderliches Wissen für die Erfüllung der Aufgaben als Betriebsrat

§ 37 Abs. 6 BetrVG

 

Bitte nutzen Sie für Ihre Anfrage unser Inhouse-Datenblatt (PDF)

Betriebsvereinbarungen

SICHER VERHANDELN – RICHTIG FORMULIEREN

 

Seminarinhalt

Gerade die soziale Mitbestimmung lebt von der generell-abstrakten Regelung in Betriebsvereinbarungen. Doch viele Gremien scheuen sich vor dem Verfassen solcher Vertragswerke mit dem Arbeitgeber. Unser Seminar zeigt Strategien vom Verhandeln bis zum rechtssicheren Abfassen der Betriebsvereinbarung.

 

Auszug aus den Themen

– Überblick soziale Mitbestimmung
– Freiwilligkeit und Erzwingbarkeit
– Formfragen der Betriebsvereinbarung
– Abgrenzung zur Regelungsabrede
– vom Problem zum Lösungsansatz
– Verhandlungsstrategien
– Das Einigungsstellenverfahren
– Aufbau einer Betriebsvereinbarung
– Musterbetriebsvereinbarungen
Der Vorteil eines Inhouse-Konzepts:
Wir stellen Ihnen die Muster-Betriebsvereinbarung zusammen, die Sie für Ihre betrieblichen Themen benötigen.

 

Erforderlichkeit

Dieses Seminar vermittelt erforderliches Wissen für die Erfüllung der Aufgaben als Betriebsrat
§ 37 Abs. 6 BetrVG

 

Bitte nutzen Sie für Ihre Anfrage unser Inhouse-Datenblatt (PDF)

Formsichere BR-Arbeit

SICHER PROTOKOLLIEREN – SICHER BESCHLÜSSE FASSEN

 

Seminarinhalt

Beschlüsse fassen, Protokolle führen, Ersatzmitglieder einladen – Formalien gehören zur Betriebsratarbeit. Und viel zu oft scheitern wichtige Fragen bereits daran, dass der Betriebsrat formell nicht ordnungsgemäß gehandelt hat.

Dieses Seminar ist speziell darauf ausgerichtet, die Formalien anhand der wichtigen Mitbestimmungsrechte zu üben. Wir schulen diejenigen im Gremium gemeinsam, die für die formsichere Arbeit die Verantwortung haben.

 

Auszug aus den Themen

– Ladung, Tagesordnung, Protokoll
– formsichere Beschlüsse fassen
– Schriftverkehr mit dem Arbeitgeber
– Beschlüsse bei personellen Maßnahmen
– Beschlüsse in sozialen Angelegenheit
– Rechtsprechung zum Themenbereich

 

Erforderlichkeit

Dieses Seminar vermittelt erforderliches Wissen für die Erfüllung der Aufgaben als Betriebsrat
§ 37 Abs. 6 BetrVG

Bitte nutzen Sie für Ihre Anfrage unser Inhouse-Datenblatt (PDF)

Gesamt-BR / Konzern-BR

ZUSTÄNDIGKEITEN, AUFGABEN UND FORMALIEN

 

Seminarinhalt

Ausgründungen oder Übernahme durch größere Mitbewerber führen oft zu Strukturen, in denen Gesamtbetriebrats- oder sogar Konzernbetriebsratsvertretungen möglich sind. Dieses Seminar zeigt, welche Chancen sich in solchen Gremien ergibt.

 

Auszug aus den Themen

– Voraussetzung GBR / KBR
– Errichtung und Geschäftsführung
– Zuständigkeit GBR / KBR
– Abstimmungsmodalitäten
– Ausschüsse
– Stellung der Vorsitzenden
– Kostentragung
– Geschäftsordnung
– Gestaltungsmöglichkeiten und Strategien

 

Gerne moderieren wir auch zwischen den Gremien, um zu einer effektiven Arbeitsebene zu finden.

 

Erforderlichkeit

Dieses Seminar vermittelt erforderliches Wissen für die Erfüllung der Aufgaben als Betriebsrat
§ 37 Abs. 6 BetrVG

 

Bitte nutzen Sie für Ihre Anfrage unser Inhouse-Datenblatt (PDF)

Mitbestimmung Kompakt

CRASH-KURS PERSONELL UND SOZIAL MITBESTIMMEN

 

Seminarinhalt

Neue gewählte und ungeschulte Gremien stehen oft vor dem Problem: Aufgrund betrieblicher Entwicklungen müssen sie plötzlich schnell effektiv mitbestimmen lernen. Dieses Seminar verschafft den Überblick – quasi als schnelle Erste Hilfe.

 

Auszug aus den Themen

– Beraten, Mitwirken, Mitbestimmen
– Überblick personlle Maßnahmen
– Einstellung, Versetzung, Kündigung
– Überblick soziale Mitbestimmung
– Verhalten und Ordnung im Betrieb
– Arbeitszeit, Überstunden
– Technische Kontrolleinrichtungen
– Lohngestaltung vor Ort
– Gerichtliches Beschlussverfahren
– Einigungsstelle

 

Erforderlichkeit

Dieses Seminar vermittelt erforderliches Wissen für die Erfüllung der Aufgaben als Betriebsrat
§ 37 Abs. 6 BetrVG

Bitte nutzen Sie für Ihre Anfrage unser Inhouse-Datenblatt (PDF)

Mitbestimmung Refresh

Seminarinhalt

Nach einer Betriebsratswahl setzt sich ein Gremium oft aus erfahrenen und neuen Mitgliedern zusammen. Dieses Seminar dient als Auffrischung für die alten Hasen und Crash-Kurs für die Neulinge. Damit alle möglichst schnell einen einheitlichen Wissenstand haben.

 

Auszug aus den Themen

– Beraten, Mitwirken, Mitbestimmen
– Überblick personelle Maßnahmen
– Einstellung, Versetzung, Kündigung
– Überblick soziale Mitbestimmung
– Verhalten und Ordnung im Betrieb
– Arbeitszeit, Überstunden
– Technische Kontrolleinrichtungen
– Lohngestaltung vor Ort
– Gerichtliches Beschlussverfahren
– Einigungsstelle

 

Erforderlichkeit

Dieses Seminar vermittelt erforderliches Wissen für die Erfüllung der Aufgaben als Betriebrat
§ 37 Abs. 6 BetrVG

 

Bitte nutzen Sie für Ihre Anfrage unser Inhouse-Datenblatt (PDF)

Personell mitbestimmen (BR II)

EINSTELLUNG, EINGRUPPIERUNG, VERSETZUNG, KÜNDIGUNG

 

Seminarinhalt

Beschäftigte nehmen ihren Betriebsrat oft erst richtig schätzen, wenn sie direkt von personellen Maßnahmen betroffen sind. Dieses Seminar vermittelt das notwendige Wissen, um sicher in diesen Fragen zu reagieren.

 

Auszug aus den Themen

– Personalplanung
– Stellenausschreibung
– Auswahlrichtlinien
– Einstellungen
– Versetzungen
– Eingruppierung
– Verfahren nach § 99 BetrVG
– vorläufige Maßnahmen nach § 100 BetrVG
– Anhörung bei Kündigungen
– gerichtliche Durchsetzung

Erforderlichkeit

Dieses Seminar vermittelt erforderliches Wissen für die Erfüllung der Aufgaben als Betriebsrat
§ 37 Abs. 6 BetrVG

 

Bitte nutzen Sie für Ihre Anfrage unser Inhouse-Datenblatt (PDF)

Sozial mitbestimmen (BR II)

DEN BETRIEB DURCH VEREINBARUNGEN GESTALTEN

 

Seminarinhalt

Der Arbeitsablauf vor Ort soll duch die Gremien in sozialen Fragen mitgestaltet werden. Verbindliche Vereinbarungen sind daher Aufgabe für die Interessenvertreter der Beschäftigten.

 

Auszug aus den Themen

– Beraten, Mitwirken, Mitbestimmen
– Überblick über soziale Angelegenheiten
– Verhalten und Ordnung im Betrieb
– Lage der Arbeitszeit, Arbeitszeitmodelle
– Überstunden und Mehrarbeit
– Urlaubplanung
– Technische Kontrolleinrichtungen
– Lohngestaltung vor Ort
– Arbeitsschutz und Gesundheit
– Weiterbildung und Qualifizierung
– Beispiele für Betriebsvereinbarungen
– Einigungsstellenverfahren

 

Erforderlichkeit

Dieses Seminar vermittelt erforderliches Wissen für die Erfüllung der Aufgaben als Betriebsrat
§ 37 Abs. 6 BetrVG

 

Bitte nutzen Sie für Ihre Anfrage unser Inhouse-Datenblatt (PDF)

Wahlvorstandsseminar

GUT AUSGEBILDET WAHLANFECHTUNGEN VERMEIDEN

Seminarinhalt

Alle 4 Jahre wieder (oder früher) stehen Betriebsratswahlen vor der Tür. Wahlvorstände haben dabei entscheidende Fragen zu klären. Der Betriebsbegriff, eigenständige Betriebsteile oder liegt ein Gemeinschaftsbetrieb vor – all das gehört dazu. Genauso wie die spannenden Fragen, welche Personen wahlberechtigt sind.

 

Leiharbeitnehmer, Werkvertragler, Fremdfirmen, Praktikanten und ähnliche Personen, die keinen Arbeitsvertrag zum Arbeitgeber besitzen, aber dennoch zu der Belegschaft gehörend empfunden werden.

 

Profitieren Sie von unserem Seminarkonzept. Branchenspezifisch lernt ihr Wahlvorstand bei uns nur die Fragen, die bei Ihrer Wahl wichtig werden. Ideal für Unternehmen und Konzerne mit mehreren Betrieben.

 

 

Erforderlichkeit

Dieses Seminar vermittelt erforderliches Wissen für die Erfüllung der Aufgaben als Betriebsrat
§ 37 Abs. 6 BetrVG

Bitte nutzen Sie für Ihre Anfrage unser Inhouse-Datenblatt (PDF)